GESELLSCHAFT FÜR ERBRECHT UND STIFTUNGSRECHT EEIG

Fasanenstr. 37, 10719 Berlin
E-Mail: info@erben-vererben-berlin.de
Tel. (030) 31 98 15 00

Nachlassverwaltung: Aktuelle Rechtsprechung


Kammergericht, 29.11.2005, 1 W 180/03

Amtlicher Leitsatz:

Die einem Nachlassverwalter zu bewilligende Vergütung wird durch das Nachlassgericht festgesetzt. Die Festsetzung gegen die Staatskasse entsprechend den Regelungen über die Vergütung von Berufsvormündern ist nicht möglich. Die Besonderheiten der Nachlassverwaltung schlieβen die Festsetzung gegen die Staatskasse aus. Der Vergütungsanspruch des Nachlassverwalters ist auch ohne die Möglichkeit, subsidiär die Staatskasse in Anspruch zu nehmen, hinreichend gesichert.


OLG Düsseldorf, 22.03.2012 - I-3 Wx 24/12

Amtlicher Leitsatz:

Die Anordnung der Nachlassverwaltung ist kein Mittel zur Ü fehlender Mitwirkungsbereitschaft bzw. der Passivität einzelner Miterben bei der Nachlassauseinandersetzung sofern von diesem Verhalten nicht eine konkrete Gefährdung des Nachlasses ausgeht.


OLG Saarbrücken, 02.09.2014 - 5 W 44/14

Amtlicher Leitsatz:

Die Tätigkeit eines Rechtsanwalts als Nachlasspfleger (Nachlassverwalter - berichtigt durch den Autor), bei der es auch um die Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft und die Klärung vielfältiger rechtlicher Fragen im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme des Nachlasses durch Gläubiger geht, rechtfertigen einen Stundensatz von 125 Euro netto.


Kostenfreie telefonische Information
Tel. 030/ 31 98 15 00
Montag-Freitag 9-16 Uhr

Persönliche Beratung:
Fasanenstr. 37, 10719 Berlin