GESELLSCHAFT FÜR ERBRECHT UND STIFTUNGSRECHT EEIG

Fasanenstr. 37, 10719 Berlin
E-Mail: info@erben-vererben-berlin.de
Tel. (030) 31 98 15 00

Aufgaben des Betreuungsgerichts

Die Seite informiert Sie darüber, was zu den Aufgaben eines Betreuungsgerichts gehört und wie Sie das gerichtliche Betreuungsverfahren vermeiden können.


Eine Betreuung wird beim Betreuungsgericht angeregt durch den Betroffenen selbst oder durch andere Personen. Ein rechtlicher Betreuer ist notwendig, wenn der Betroffene wegen einer Erkrankung oder Behinderung rechtliche Entscheidungen nicht mehr selbst treffen kann.

Das Betreuungsgericht entscheidet über die Dauer der Betreuung und wählt den Betreuer aus, sofern keine Betreuungsverfügung vorliegt. Das Betreuungsgericht legt die Aufgabenbereiche für die Betreuung fest und kontrolliert den rechtlichen Betreuer.

Das Betreuungsgericht hat einen Betreuer nach folgender festgelegter Reihenfolge auszusuchen: Wunsch des Betroffenen, Familienangehöriger, ehrenamtlicher Betreuer, Berufsbetreuer.

Der rechtliche Betreuer muss im Gegensatz zu einem Vorsorgebevollmächtigten einmal im Jahr einen Tätigkeitsbericht und eine Einnahme-Überschuss-Rechnung vorlegen. Dies gilt allerdings nicht für nahe Verwandte, wie Kinder oder Ehepartner.

Das Betreuungsgericht kann auf Antrag des Betroffenen oder eines Dritten eine Betreuung jederzeit wieder aufheben. Es ist auch zuständig für Beschwerden des Betroffenen gegenüber dem Betreuer.


Vermeiden Sie das gerichtliche Betreuungsverfahren, und errichten Sie eine Vorsorgevollmacht mit zusätzlicher Betreuungsverfügung! Verhindern Sie die Bestellung eines "Billigbetreuers" durch das Betreuungsgericht indem Sie in der Betreuungsverfügung festschreiben, über welche Qualifizierung der Betreuer verfügen muss.



MUSTERSCHREIBEN und FORMULARE zum Herunterladen finden Sie hier:

Vorsorgevollmacht  •  Kontrollbevollmächtigung  •  Vorsorgevertrag  •  Betreuungsverfügung  •  Patientenverfügung

Kostenfreie telefonische Information
Tel. 030/ 31 98 15 00
Montag-Freitag 9-16 Uhr

Persönliche Beratung:
Fasanenstr. 37, 10719 Berlin