GESELLSCHAFT FÜR ERBRECHT UND STIFTUNGSRECHT EEIG

Fasanenstr. 37, 10719 Berlin
E-Mail: info@erben-vererben-berlin.de
Tel. (030) 31 98 15 00

Vorsorgevollmacht und Vorsorgevertrag

Die Seite erklärt die wesentlichen Unterschiede zwischen einer Vorsorgevollmacht und einem Vorsorgevertag.


Der Inhalt der Vollmacht legt den Umfang der Vertretungsmacht im Auβenverhältnis gegenüber Dritten fest. Der Vorsorgevertag zwischen Vollmachtgeber und Bevollmächtigten dagegen bestimmt, was der Bevollmächtigte nach dem Willen des Vollmachtgebers im Innenverhältnis darf. Der Vorsorgevertrag ist in der Regel ein Auftrag (unentgeltlich) oder ein Geschäftsbesorgungsvertrag (gegen Bezahlung).

Im Innenverhältnis kann der Bevollmächtigte weniger dürfen, als auf Grund der Vollmacht nach auβen möglich ist. Überschreitet der Bevollmächtigte seine Auβenvollmacht, bleibt das Geschäft unwirksam; überschreitet er die Innenvollmacht, macht er sich gegenüber dem Vollmachtgeber und dessen Erben schadensersatzpflichtig.


Nehmen Sie nur die wesentlichen Begrenzungen des Vorsorgevertrags in die Vollmacht auf. Dritte gehen Regelungen im Innenverhältnis grundsätzlich nichts an. Ihre Wertvorstellungen, Wünsche und höchstpersönlichen Ansichten gehören nicht in die Vollmacht, sondern in den Vorsorgevertrag.



MUSTERSCHREIBEN und FORMULARE zum Herunterladen finden Sie hier:

Vorsorgevollmacht  •  Kontrollbevollmächtigung  •  Vorsorgevertrag  •  Betreuungsverfügung  •  Patientenverfügung

Kostenfreie telefonische Information
Tel. 030/ 31 98 15 00
Montag-Freitag 9-16 Uhr

Persönliche Beratung:
Fasanenstr. 37, 10719 Berlin